ABMGW 186 Vor dem Hundemuseum vs Piranesi

Thema der Woche: Über transgressive Ideen!

Die sind so wie progressive Ideen, nur transgressiver.

In „Vor dem Hundemuseum“ von Jonathn Caroll finden wir diese verkörpert in einem Architekten der zeitweise dem Wahnsinn verfällt und von einem magischen Scheich den Auftrag bekommt, ein Hundemuseum zu bauen. Und das in Österreich!

„Piranesi“ von Susanna Clarke ist das langerwartete und dann doch unverhofft eingetroffene zweite Buch der Autorin von „Norrel & Strange“. Wir bekommen: ein alles bedeckendes Haus, voll mit Säulen und Statuen, bewohnt von einer (oder so) Personen, mit dern mentaler Gesundheit es auch nicht zum Besten steht.

ABMGW 098 Dr. Impossible schlägt zurück vs Steelheart (Austin Grossman und Brandon Sanderson)

Thema der Woche: der Sieg des Bösen!

Wer langweilige Superhelden sehen will, der möge ins Kino gehen. Viel interessanter sind doch die Bösen, und um die soll es in diesen Podcast gehen:

In „Dr. Impossible schlägt zurück“ bekommen wir das klassische Setup: Ein Superschurke der die Welt erobern will, Superhelden, die in stoppen wollen. Ich habe das Buch schon einmal besprochen, in meinem ersten Podcast – hier rede ich besonders über das Hörbuch.

In „Steelheart“ von Brandon Sanderson is es so, das überall auf der Welt Leute mit besondern Fähigkeiten auftauchen, sogenannte Epics. Und die haben alle eines gemeinsam: Superhelden sind die alle nicht, das sind alles Psychopathen die nichts und niemand aufhalten kann. Naja, fast niemand.

ABMGW 083 Fool vs McBest

Thema der Woche: Shakespeare nur so zum Spaß!

Shakespeare war ein recht bekannter englischer Schreiber, und so kommt es das er immer wieder Autoren der Jetztzeit in ihren Büchern verwurstet wird.

So zum Beispiel in „Fool“ von Christopher Moore: erzählt werden hier die Ereignisse aus „König Lear“, allerdings aus der Sicht des Hofnarren Pocket.

Einen anderen Roman nimmt sich Terry Pratchett vor: in „MacBest“ werden ebenfalls die Ereignisse aus einem Stück Shakespeares verwendet (welches, das verrate ich nicht), um eine Geschichte auf der Scheibenwelt zu erzählen. Dieser Roman war die Geburtsstunde von Esme Wetterwachse wie wir sie heute kennen und lieben.