ABMGW 113 Anathem vs Walkaway (Neal Stephenson und Cory Doctorow)

Thema der Woche: Positive Zukunftsvissionen Teil 3

Im letzen Teil der „Positiven Zukunftsvisonen Reihe“ befassen wir und mit positiven Gesellschaftsentwürfen.

In „Anathem“ von Neal Stephenson ist die Lösung für die Probleme der Welt das alle intelligenten Leute von der restlichen („säkularen“) Welt seperiert werden und in abgeschlossenen Klostern ihr eigenes Ding machen.

Einen Gegenentwurf zu unserer kapitalistischen Gesellschaft liefert in „Walkaway“ Cory Doctorow: Anstatt das sich die armen Leute einfach hinlegen und sterben (was aus wirtschaftlicher Sicht das einzige ist was Sinn ergeben hätt) machen die etwas anderes: Sie gehen weg. Und machen ihr eigenes Ding.

Was das Gewinnspiel angeht: bitte herdrunter Posten. Die ersten drei Leute kriegen was.

ABMGW 041 Die Clans von Stratos vs Mind over Ship (David Brin und David Marusek)

Thema der Woche: Klone, Klone, Klone!

…beziehungsweise: Gesellschaften die diese Klone formen. Viel zu Oft werden Klone nur als billige Kulisse, Kanunenfutter oder Organspender missbraucht, aber wie würde eine Gesellschaft aussehen, in denen Klone in gehäufter Form auftreten?

David Brin macht mit seinen Buch „Die Clans von Stratos“ den Anfang. Die Klone sind hier Töchter, die genetisch gesehen die Klone ihrer Mütter sind. Die Clans sind matriarchalische Gesellschaften, die, wenn sie wirtschaftlich erfolgreich sind, mehr Kinder zeugen können, also: mehr Klone ihrer Gründungsmutter.

Die Ökonomie spielt auch in „Mind over Ship“ von David Marusek eine wichtige Rolle: Hier ist es so, das ganze Klonstämme die ökonomischen Nischen füllen, und „normale“ Menschen an den unteren Rand der Gesellschaft verdrängen. Aber vielleicht steckt ja noch mehr dahinter?

ABMGW 016 Freedom vs Demimonde (David Suarez und Rod Rees)

Thema der Woche: Virtuelle Welten!

Und da haben wir zwei schöne Vertreter in zwei sehr schönen Büchern:

Auf der einen Seite haben gibt es die halbreale, halb-irreale Welt, die das Computerprogramm „Daemon“ in unserer Welt etablieren will in David Suarez Werk „Freedom“…

…und in zweiten Buch „Demimonde“ von Rod Rees geht es um eine künstliche Realität in einem Quantencomuter… eine sehr echte Welt, aber auch eine sehr künstliche. Eine Welt, die zwar 4 Millionen Menschen simuliert, aber sich nciht damit abmührt dise Menschen auch mit (zum Beispiel) inneren Organen auszustatten.