ABMGW 194 Berlin: Magische Knochen vs The Galaxy And The Ground Within

Thema diese Woche: gemütliche Phantasik?

…denn wer hat es denn nicht gerne gemütlich? Oder wie Doug sagen würde: „You may be a vegetable, but are you comfortable?“

„Berlin: Magische Knochen“ ist der zweite Teil der überraschend guten „Berlin“ Reihe von Sarah Stoffers. Im Jahr 3000 liegt Berlin am Meer, es gibt Erderwärmung und Magie, Steampunk und Zuckerschuggler, Zauberer und transsexuelle Hexen.

Eine entspantere Situation als die in „The Galaxy And The Ground Within“ von Chambers ist kaum vorstellbar: eine Hangvoll Aliens hängt wegen einer Katastrophe in einem gemütlichen kleinen Hotel auf einem interstellaren Verschiebahnhof fest. Kann man nichts machen, da muss man durch und die Zeit zur Entspannug nutzen. Der Roman zum Lockdown!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.