ABMGW 047 Alif the Unseen vs Osama (G. Willow Wilson und Lavie Tidhar)

Thema der Woche: Neues aus dem Nahen Osten!

…bzw: Bücher, die den World Fantasy Award gewonnen haben. Deswegen hab ich die beiden Bücher nämlich ausgewählt. Das Naher-Osten-Thema ist eher Zufall.

„Osama“ von Lavie Tidhar spielt in einer unwirklichen Welt, in denen die Terroranschläge zum 11. September nie stattgefunden haben, und Osama bin Laden nur als Romanfigur in Groschenromanen existiert. Und um eben diese Romane entspinnt sich die Handlung: ein Privatdetektiv wird beauftragt, den Autor derselben zu finden und durchlebt dabei ein klassisches Noir-Abenteuer.

Moderner ist hingegen „Alif the Unseen“ von G. Willow Wilson. Stein des Anstoßes ist dort die unglückliche Liebesbeziehung eines arabischen Hackers zu einem Up-Town-Girl. Ein faszinierender Roman voll mit orientalischen Flair, arabischen Frühling, Dschinns und post-strukturalistischer Philosophie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s